Archiv der Kategorie: Stadtgeschehen

Ohne Zebra: Wie geht es?

Freiberger StraßeDie Verkehrssituation an der Freiberger Straße in Tharandt ist seit der Entfernung des Zebrastreifens am ehemaligen Füßgängerüberweg weiterhin ein Diskussionsthema in unserer Stadt. Wie geht es nun weiter und wie verkehrssicher und brauchbar ist nun die geänderte Verkehrssituation?

Erfahrungsberichte gesucht

Um die veränderte Verkehrssituation objektiv beurteilen zu können und eine sichere Grundlage für weitere eventuell notwendige Schritte und Maßnahmen zu schaffen, bitten wir alle Anwohner, Eltern, Erzieher, Schüler und Kinder, uns ihre positiven oder negativen Erfahrungen diesbezüglich mitzuteilen.
Dazu haben wir eine Kontaktseite eingerichtet.

Wir freuen uns auf Ihr Engagement!

Freies WLAN in Tharandt

Erkenntnisse aus dem ersten Gewerbestammtisch Tharandt

Beim Treffen des Ortschaftsrates mit den Einzelhändlern, Gastronomen und Handwerkern kam die Anregung, einen Gewerbestammtisch zu initiieren. Der erste solche Treff fand am 23. Januar in der „Hauswirtschaft“ statt. Auf Einladung des Ortschaftsrates und mit Unterstützung des Projekts MODEM des Arbeit und Leben Sachsen e.V. stellte Erik Schanze vom Verein Freifunk Dresden eine Möglichkeit vor, auch in Tharandt mit einfachen Mitteln freies WLAN anbieten zu können.

Am gleichen Abend ging der erste Freifunk-Router in Tharandt in Betrieb. Weitere werden folgen. Eine Karte mit den Freifunk-Standorten entsteht auf www.tharandtel.de

Tharandter Vereinstreffen

Auf Einladung der Tharandter Ortsvorsteherin Milana Müller trafen sich Vertreterinnen und Vertreter Tharandter Vereine am 10. Januar 2019 in der Kuppelhalle.

Es gab einen regen Austausch in großer Runde. Vor allem wurden die Terminplanungen für die verschiedenen Feste und Veranstaltungen für das Jahr 2019 abgesprochen.

Daneben wurde angeregt, ein solches Treffen alljährlich zu Beginn des neuen Jahres stattfinden zu lassen.

Flächennutzungsplan verabschiedet

FlächennutzungsplanDer Stadtrat hat am heutigen 25. Oktober 2018 den Flächennutzungsplan für die Stadt Tharandt verabschiedet. Damit gibt es erstmals ein solches Werk für die gesamte Stadt. Bislnag gab es nur für das Gebiet der ehemaligen Gemeinde Kurort Hartha einen gültige Flächennutzungsplan, während der für das Gebiet der heutigen Ortschaften Tharandt und Großopitz erarbeiteten Flächennutzungspläne infolge der Gemeindegebietsreform nie in Kraft traten.

Es war ein gutes Stück Arbeit im Stadtrat, seinen Auschüssen und im Ortschaftsrat, bis der Plan in seiner heutigen Form entstand. Wir haben in den Diskussionen immer wieder wert darauf gelegt, dass bei der gewünschten Ausweisung neuer Baugebiete vor allem eine innerörtliche Verdichtung stattfindet und Biotope sowie landwirtschaftliche Nutzflächen im Außenbereich erhalten bleiben. Auch die innerörtliche Verdichtung muss mit Augenmaß passieren und soll wertvolle Biotope erschonen.

An mehreren umstrittenen Flächen konnten wir gute Kompromisse erzielen. Aber nicht alle ausgewiesenen Bauflächen finden unsere ungeteilte Zustimmung.

Die Planunterlagen sind auf tharandt.de zu finden.

Tharandt hat eine Tauschhütte

Tauschhüttchen TharandtSeit einigen Monaten gab es auf dem Tharandter Naturmarkt einen neuen Stand, an dem Dinge, die nicht mehr gebraucht werden, kostenlos an andere weitergegeben werden.  Initiiert und betreut wurde der Stand als Testlauf für eine ständige Tauschhütte von Mitstreiter/inne/n der Bürgerliste Grün der Zeit.

Jetzt ist es soweit. Auf dem Akademieweg zwischen den Häusern 4 und 6 wurde ein Tauschhüttchen aufgestellt. Finanziert wurde es ohne öffentliche Mittel durch die Protagonisten der Bürgerliste und viele kleine Spenden der Marktbesucher.

Die Regeln für die Benutzung des Hüttchens sind an den Türen zu finden.

Wir bitten darum, nicht mehr benötigte Bücher weiterhin in die Bücher-Tausch-Regale im Foyer der Kuppelhalle zu bringen, weil die Kapazitäten unseres Hüttchens begrenzt sind.

Ihre Meinung ist gefragt

Die aktuellen Vorschläge der AG Verkehr zur Verkehrslärmminderung in der Stadt Tharandt finden Sie auf www.tharandtel.de.

Wenn Sie Ihre Meinung dazu mitteilen möchten oder Anregungen bzw. Ergänzungen dazu haben, benutzen Sie bitte das dortige Kontaktformular, schreiben eine E-Mail  an vorschlaege@tharandtel.de oder einen Brief an das Bauamt der Stadt Tharandt z.Hd. Hr. Hübner, Schillerstraße 5, 01737 Tharandt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Tharandt blüht auf

BlühflaechenAuf der Freifläche des ehemaligen Deutschen Hauses soll bis zur Neubebauung eine Blühfläche entstehen.

In den vergangenen Wochen wurde auf einem Streifen entlang des Fußweges durch den städtischen Bauhof humusreiche Erde aufgebracht, die für einen intensiv blühenden Saum sorgen soll.

Heute wurden auf der restlichen, stark verdichteten Fläche mehrere Traktorhängerladungen weniger nährstoffreicher Erde verteilt, die Blühpflanzen für magere Standorte ein Auskommen ermöglichen soll.
Insgesamt ist diese Zwischennutzung auch als Experiment zu sehen, mit dem Erfahrungen bei der Anlage von innerstädtischen Blühflächen gesammelt werden sollen.

Wir wünschen den Samen aus dem ausgebrachten Spezialsaatgut ein gutes Aufgehen.

Viel Glück für 2016!

Wir wünschen allen in nah und fern ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

In Tharandt wird das neue  Jahr ganz im Zeichen des 800jährigen Stadtjubiläums stehen. Die Feierlichkeiten beginnen am 7. Februar mit einer Festveranstaltung und ziehen sich über das ganze Jahr hin.