Archiv der Kategorie: Aktivitäten

Freies WLAN in Tharandt

Erkenntnisse aus dem ersten Gewerbestammtisch Tharandt

Beim Treffen des Ortschaftsrates mit den Einzelhändlern, Gastronomen und Handwerkern kam die Anregung, einen Gewerbestammtisch zu initiieren. Der erste solche Treff fand am 23. Januar in der „Hauswirtschaft“ statt. Auf Einladung des Ortschaftsrates und mit Unterstützung des Projekts MODEM des Arbeit und Leben Sachsen e.V. stellte Erik Schanze vom Verein Freifunk Dresden eine Möglichkeit vor, auch in Tharandt mit einfachen Mitteln freies WLAN anbieten zu können.

Am gleichen Abend ging der erste Freifunk-Router in Tharandt in Betrieb. Weitere werden folgen. Eine Karte mit den Freifunk-Standorten entsteht auf www.tharandtel.de

Viel Glück für 2019!

aus dem Amtsblatt Januar 2019

Screenshot: Rund um den Tharandter Wald – Amtsblatt der Stadt Tharandt 16. Januar 2019

Wir wünschen allen in nah und fern ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2019.

In den letzten Jahren haben wir uns im Stadtrat, in den Ausschüssen und im Ortschaftsrat Tharandt aktiv eingebracht. Da blieb wenig Zeit, an dieser Stelle darüber zu berichten.

Kleeblatt der BürgerlisteWir haben uns fürs neue Jahr vorgenommen, wieder mehr davon auf dieser Seite zu berichten.

Den Burgberg auf Stock setzen

Für den 17. November 2018 hatte der Ortschaftsrat Tharandt das vierte Mal dazu aufgerufen, gemeinsam den Aufwuchs am Burgberg auf Stock zu setzen.
Zehn Menschen – auch mit internationalem Hintergrund – haben sich an diesem Vormittag Zeit genommen, um sich an den Pflegemaßnahmen rund um den Burgberg zu beteiligen. Gleichzeitig arbeiteten auch die Aktiven der Kirchgemeinde am Hang rund um die Bergkirche.

Was war zu tun? Inzwischen hatten Ahornbäume, Haselnüsse und anderes nach den ersten Pflegeeinsätzen viele Schosser gebildet, die auch schon wieder zwei bis drei Meter in die Höhe ragten und teilweise den Blick auf die Stadt nahmen. Auf diesen Flächen – am nördlichen Hang unterhalb der Burgruine und links und rechts neben dem Weg zwischen Kirche und Burgruine – haben wir die ausgetriebenen Ruten wieder zurückgeschnitten.
Danach konnten die mit guten Handsägen ausgerüsteten Forststudenten vor dem Südeingang der Burgruine die schon beinstarken Bäume fällen.
Alle Beteiligten waren am Schluss mit dem Ergebnis des Einsatzes sehr zufrieden.

Zur Stärkung nach getaner Arbeit gab es noch eine Suppe auf der Burg. Perfekt! Einen herzlichen Dank an alle, die sich am Einsatz beteiligt haben.

Burgbergeinsatz 2019

Und hier ein Tipp für die langfristig Planenden: Am dritten Novembersonnabend 2019 wird es wieder einen Einsatz zur Burgbergpflege geben.

Tharandt hat eine Tauschhütte

Tauschhüttchen TharandtSeit einigen Monaten gab es auf dem Tharandter Naturmarkt einen neuen Stand, an dem Dinge, die nicht mehr gebraucht werden, kostenlos an andere weitergegeben werden.  Initiiert und betreut wurde der Stand als Testlauf für eine ständige Tauschhütte von Mitstreiter/inne/n der Bürgerliste Grün der Zeit.

Jetzt ist es soweit. Auf dem Akademieweg zwischen den Häusern 4 und 6 wurde ein Tauschhüttchen aufgestellt. Finanziert wurde es ohne öffentliche Mittel durch die Protagonisten der Bürgerliste und viele kleine Spenden der Marktbesucher.

Die Regeln für die Benutzung des Hüttchens sind an den Türen zu finden.

Wir bitten darum, nicht mehr benötigte Bücher weiterhin in die Bücher-Tausch-Regale im Foyer der Kuppelhalle zu bringen, weil die Kapazitäten unseres Hüttchens begrenzt sind.

Ihre Meinung ist gefragt

Die aktuellen Vorschläge der AG Verkehr zur Verkehrslärmminderung in der Stadt Tharandt finden Sie auf www.tharandtel.de.

Wenn Sie Ihre Meinung dazu mitteilen möchten oder Anregungen bzw. Ergänzungen dazu haben, benutzen Sie bitte das dortige Kontaktformular, schreiben eine E-Mail  an vorschlaege@tharandtel.de oder einen Brief an das Bauamt der Stadt Tharandt z.Hd. Hr. Hübner, Schillerstraße 5, 01737 Tharandt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Tharandt blüht auf

BlühflaechenAuf der Freifläche des ehemaligen Deutschen Hauses soll bis zur Neubebauung eine Blühfläche entstehen.

In den vergangenen Wochen wurde auf einem Streifen entlang des Fußweges durch den städtischen Bauhof humusreiche Erde aufgebracht, die für einen intensiv blühenden Saum sorgen soll.

Heute wurden auf der restlichen, stark verdichteten Fläche mehrere Traktorhängerladungen weniger nährstoffreicher Erde verteilt, die Blühpflanzen für magere Standorte ein Auskommen ermöglichen soll.
Insgesamt ist diese Zwischennutzung auch als Experiment zu sehen, mit dem Erfahrungen bei der Anlage von innerstädtischen Blühflächen gesammelt werden sollen.

Wir wünschen den Samen aus dem ausgebrachten Spezialsaatgut ein gutes Aufgehen.

Interaktive Karte veröffentlicht

Wir haben aus Anlass der bevorstehenden Ortschaftsratswahl die wichtigsten Dinge, die in den nächsten Jahren in Tharandt zu erledigen sind, in einer interaktiven Karte zusammengefasst.

Eine vereinfachte Ausgabe dieser Karte findet sich auf unserem Wahlflyer, der in den nächsten Tagen verteilt werden wird.