Unser Selbstverständnis

Logo Allgemeine Erklärung der MenschenrechteDie Basis für unser Tun sind die Grundwerte der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen und das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Wir treten aktiv für Menschenrechte und Demokratie ein.
Wir lehnen rassistische, fremdenfeindliche und andere diskriminierende oder menschenverachtende Bestrebungen ab.

Ampelschaltung verbessern

Kürzlich wurde an der Ampel (offiziell Lichtsignalanlage) Talmühlen-/Roßmäßler-/Wilsdruffer Straße und Opitzer Weg die Schaltung so geändert, dass der Straßenverkehr jeweils nur aus einer Richtung grün bekommt. Das ist insbesodere im Verlauf Roßmäßler-/Wilsdruffer Straße sinnvoll, um das Linksabbiegen sicher zu ermöglichen.

Zugleich hat sich aber die Situation für Fußgänger verschlechtert. Die Grünphasen wurden seltener und damit dauert es jetzt wesentlich länger, wenn man von der Roßmäßlerstraße über den Opitzer Weg über die Wilsdruffer in Richtung Grundschule laufen will. Insbesondere die Geduld der Schüler wird arg strapaziert.

Das Problem wurde der Verkehrsbehörde des Landratsamtes vorgetragen und auch in den Tharandter Gremien angesprochen. Eine Überprüfung ist in Aussicht gestellt. Wir bleiben dran!

Wir waren dabei

Demo2019-05-19-LeipzigWir waren in Leipzig dabei und haben für „Ein Europa für alle“ demonstriert. 10000 Teilnehmer/innen wurden in Leipzig gezählt, auf allen sieben Demonstrationen im ganzen Land waren es etwa 100.000.

Jetzt schon sollte man sich den 24. August 2019 vormerken. Dann gibt es in Dresden eine bundesweiste Demonstration des Bündnisses #unteilbar für Solidarität statt Ausgrenzung. Das Bündnis hatte im vergangenen Herbst eine Viertelmillion Menschen in Berlin auf die Straße gebracht.

www.sachsen.unteilbar.org

Ein Europa für Alle: Deine Stimme gegen Nationalismus!

Demonstration 1Europa für alleSonntag, 19. Mai 2019: Großdemos in den Städten Europas z.B. Leipzig und Berlin

Aus dem Aufruf:

Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Nationalisten und Rechtsextreme wollen mit ihr das Ende der EU einläuten und Nationalismus wieder groß schreiben. Ihr Ziel: Mit weit mehr Abgeordneten als bisher ins Europaparlament einzuziehen. Wir alle sind gefragt, den Vormarsch der Nationalisten zu verhindern! Weiterlesen

Wahlprogramm 2019

Jetzt ist es da – unser Wahlprogramm für die nächsten fünf Jahre. Wir haben lange gesessen, diskutiert, formuliert und nach einer Form gesucht, die vielen Details übersichtlich darzustellen.

Das Ergebnis gibt es jetzt zu sehen: Unter dem Stichwort „Unsere Themen“ haben wir unsere Prämissen zusammengefasst. Dazu gibt es eine Sammlung, die mit über 80 Stichworten unsere Ideen im Detail erklärt.

Klimaneutral drucken

Wahlplakat 2019Unsere Plakate zur Kommunalwahl sind gedruckt. Wir haben die Möglichkeit genutzt, die dabei entstehenden Klimaauswirkungen zu kompensieren. Dabei werden die durch Druck und Versand entstehenden klimawirksamen Emissionen ermittelt und und daraus ein Geldbetrag errechnet, der notwendig ist, und diese Emissionen auszugleichen. Dieses Geld wird dann an klimafreundliche Projekte überwiesen.

Hier der Link zum unterstützten Projekt.

Wir haben bewusst auf Hohlkammerplakate verzichtet. So wird Plastikmüll vermieden. Stattdessen greifen wir auf Hartfaserplatten zurück, die zuvor als Verpackungsmaterial verwendet wurden und sonst im Müll gelandet wären.

Selbst beim Kleister werden wir neue – oder besser altbewährte – Wege gehen: Wir stellen den Kleister aus Rohstoffen, die es in jeder gutsortierten Küche gibt, selbst her.

Das gesamte Know-How stellen wir unseren Mitbewerbern gern zur Verfügung.

Zur Wahl zugelassen

Die erste Hürde zur Kommunalwahl ist genommen: die Bürgerliste Grün der Zeit wurde zur Kommunlawahl 2019 am 26. Mai zugelassen.

Wir treten diesmal bei den Wahlen zum Stadtrat und zu den Ortschaftsräten Großopitz, KurortHartha und Tharandt an. Die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten stellen wir demnächst hier vor.

Ohne Zebra: Wie geht es?

Freiberger StraßeDie Verkehrssituation an der Freiberger Straße in Tharandt ist seit der Entfernung des Zebrastreifens am ehemaligen Füßgängerüberweg weiterhin ein Diskussionsthema in unserer Stadt. Wie geht es nun weiter und wie verkehrssicher und brauchbar ist nun die geänderte Verkehrssituation?

Erfahrungsberichte gesucht

Um die veränderte Verkehrssituation objektiv beurteilen zu können und eine sichere Grundlage für weitere eventuell notwendige Schritte und Maßnahmen zu schaffen, bitten wir alle Anwohner, Eltern, Erzieher, Schüler und Kinder, uns ihre positiven oder negativen Erfahrungen diesbezüglich mitzuteilen.
Dazu haben wir eine Kontaktseite eingerichtet.

Wir freuen uns auf Ihr Engagement!

Mitarbeiter gesucht

Am 26. Mai 2019 finden Kommunal- und Europawahlen statt. Um die gesetzlich vorgeschriebene Mindestbesetzung der Wahlvorstände in den Wahllokalen abzusichern, bittet die Stadtverwaltung Tharandt die wahlberechtigten Bürger der Stadt Tharandt, sich für die Mitarbeit in einem der Wahlvorstände zur Verfügung zu stellen.

Der komplette Artikel auf www.tharandt.de

Das zugehörige Formular als pdf-Datei (165 kB)