Jens Heinze

Jens HeinzeUnsere Stadt hat Potenzial: z.B. eine schöne Umgebung, eine gute Mischung aus ländlichen und städtischen Bereichen, kleiner Einzelhandel, Handwerker, Gastronomie. Das gilt es zu erhalten, auszubauen, zu vernetzen. Als Mitorganisator des Naturmarktes in Tharandt leiste ich dazu seit vielen Jahren einen Beitrag.
Wir brauchen keine Deponie in Grumbach. In der „IG Keine Deponie am Tharandter Wald“ habe ich aktiv mit Grumbachern, Braunsdorfern und Harthaern die Deponieerweiterung verhindert.  Erst kürzlich haben wir bewirkt, dass nur 700 der ursprünglich geplanten 2000 Tonnen Schutt aus dem Rückbau des AKW Stade nach Grumbach kamen. Wir haben das Thema bundesweit auf die Agenda gehoben. Bis zum Abschluss des Deponiebetriebes gilt es jedoch weiter wachsam zu sein.
Bessere Bedingungen für Fußgänger und Radfahrer, verbesserte Anbindungen im Öffentlichen Verkehr und neue Wege für den notwendigen Individualverkehr nützen allen. Ich setze mich seit Jahren aktiv dafür ein, dass der Radweg Tharandt – Freital endlich gebaut wird. Auch die Einrichtung einer Carsharing-Station in Tharandt wurde mit von mir initiiert. Auf meinen Antrag beschloss der Stadtrat Ende 2013, eine Arbeitsgruppe (AG) Verkehr einzurichten, die ich auch leite.

Wir alle brauchen Mut, gute Ideen und Tatkraft, um unsere Stadt nachhaltig zu gestalten und lebenswert zu erhalten. Die Eigenständigkeit ist dafür Voraussetuzung.

Jens Heinze ist seit 2009 im Stadtrat. Er ist im Technischen Ausschuss, im Ältestenrat sowie in der AG Liegenschaften und der AG Verkehr.
Er wurde vom Stadtrat zum dritten Stellvertreter des Bürgermeisters gewählt.

Ihre Nachricht an Jens Heinze:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (freiwillig)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie diese Zeichenfolge ein:
captcha

Sie erhalten eine Kopie Ihrer Nachricht an die oben angegebene E-Mail-Adresse